marco schlauri digital leverage

SEO-fokussiertes Content Marketing: Wieso wir in 2022 neue Wege gehen

2015 wurde ich damit beauftragt eine SEO Strategie für den Relaunch einer E-Commerce Plattform zu konzipieren.

Das kam mir ganz gelegen. Denn nach gut zwei Jahren als SEO Consultant, war das meine Chance zu zeigen, dass ich Resultate erzielen konnte.

Wenn ihr nun eine Horror Story erwartet, wie wir Rankings und Traffic verloren haben, muss ich leider enttäuschen.

In enger Kollaboration mit der Kundin konnte ich die organische Sichtbarkeit verdreifachen, den Traffic verdoppeln und den Umsatz spürbar steigern.

Anstieg Visibilität als Kurve
Sichtbarkeitsindex aus Sistrix, da diese Zahlen auch für Externe einsehbar sind

Eine Formel für wiederholte SEO-Erfolge

Die Ernüchterung kam in den Monaten danach. Kaum ein anderes SEO Projekt, welches ich nach dem erfolgreichen Relaunch begleitete, hat ähnliche Resultate erbracht.

Ich hatte ehrlich gesagt leichtes Imposter Syndrom.

Es hat schliesslich ein paar Jahre gedauert, bis ich rausgefunden habe, was es genau braucht, um erfolgreich zu sein. Was bei diesem Relaunch gegeben war, aber bei anderen Projekten oft fehlte.

Meine Suche nach einer Formel für reproduzierbare SEO-Erfolge zeigte mir immer wieder ähnliche Herausforderungen auf. Also folgte ich diesen.

Drei fundamentale Challenges

Drei Herausforderungen, die sich in fast jedem Projekt präsentierten, sind:

Content Marketing Challenges
Bekannte Gründe wieso viele SEO Projekte scheitern

1. Ideation

Herausforderung: Worüber sollen wir schreiben?

Egal ob Relaunch oder Neustart: Es reicht nicht, sich nur an Keyword Tools zu orientieren. Was beim Einsatz von Tools fehlt, ist das Bewusstsein, welche Situationen dazu führen, dass die Zielgruppe nach einer Lösung sucht. Es bleibt ungeklärt, wie sie recherchiert, vergleicht und entscheidet.

Der Gebrauch von Keyword- und Analytics Tools ist in diesem Prozess zwar (logisch) unumgänglich – ein ausschliesslicher Fokus auf Suchvolumen kann einen aber schnell in die Irre führen. Ohne strategisches Verständnis des Produkts und Nähe zur Zielgruppe läuft man Gefahr, schon früh im Projekt die Bodenhaftung zu verlieren. So werden Themen gewählt, die nichts zur Erreichung der eigentlichen Unternehmensziele beitragen.

2. Kreation

Herausforderung: Wie verfassen wir Texte, die überzeugen?

Jede:r von uns ist schon über die Google Suche auf Artikel gestossen, die zwar auf den ersten Blick relevant erschienen, denen es dann aber an Tiefe und Aussagekraft fehlte. Anstatt einen einzigartigen Blickwinkel zu artikulieren, geben viele Inhalte genau das wieder, was die Konkurrenz oder die am besten rankenden Artikel in Google bereits mitteilen.

Wir wissen, wie aufwendig es sein kann, hochwertigen Content zu kreieren. „Copy Cat Content“ ist trotzdem keine Alternative – wird aber oft kreiert, wenn Agenturen oder interne Texter ohne klares Briefing auf ein Thema angesetzt werden. Man schafft trivialen Content, schreibt im schlimmsten Fall auf der falschen Flughöhe und wird deshalb die Zielgruppe nicht abholen, geschweige denn konvertieren.

3. Distribution

Herausforderung: Wie erreichen wir die Zielgruppe?

Zu viel Content wird mit einem “Publish and Pray”-Mindset veröffentlicht. Viele Unternehmen publizieren regelmässig Inhalte, doch die wenigsten verfolgen dabei eine Strategie, wie Links und Rankings aufgebaut werden können. So wird nur ein Teil des eigentlichen Content Potentials ausgeschöpft.

Onpage- und Tech-Optimierungen gehören heute zur Grundvoraussetzung, um in Suchmaschinen erfolgreich zu sein, reichen aber nicht, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Es braucht einen dedizierten Distributionsprozess, der das Maximum aus jedem Content Piece holt.

SEO und Content aus einem Guss

Man könnte nun beginnen, die einzelnen Knackpunkte anzugehen und in sich zu lösen. Das Implementieren von losgelösten SEO Hacks und freischwebenden Content Pieces sehe ich aber gerade als Ursprung (und nicht als Lösung) des eigentlichen Problems.

strategy versus tactics

Der Fokus auf ein gemeinsames Ziel muss gestärkt und nicht geschwächt werden.

Denn ein Investment in Content nützt nichts, wenn es keine Strategie gibt, wie die Zielgruppe erreicht werden soll. Losgelöste SEO Taktiken wiederum führen möglicherweise zu mehr Sichtbarkeit aber selten zu mehr Conversions.

In der Stärkung des Fokusses liegt auch der Vorteil vieler Relaunch Projekte: Texter, Entwickler, Designer und Marketer haben keine andere Wahl, als zusammenzukommen und gemeinsam anzupacken. Ein Relaunch schafft eine gemeinsame Perspektive und Raum für eine gesamtheitliche Strategie.

Im Zentrum des Fokusses steht dabei immer die Zielgruppe, welche mit ihren Vorlieben, Träumen und Problemen richtungsweisend für alle Initiativen ist.

Die “geheime Formel“ ist auf den ersten Blick also relativ simpel:

Eine Webseite ist nur erfolgreich, wenn Content und SEO über alle Phasen hinweg einer kundenzentrierten Strategie folgen.
Quelle: Marco Schlauri

Eine Marketing Strategie, die SEO und Content vereint?
Die Ideation, Kreation und Distribution als ganzheitlichen Prozess betrachtet? Und bei der die Zielgruppenanalyse im Mittelpunkt steht?

Wir nennen es “SEO-fokussiertes Content Marketing.”

Weil SEO und Content in Silos einfach schlecht funktionieren.

Nebenbei:

SEO ist natürlich nicht der einzige Kanal, der qualitativ hochwertigen Traffic für eure Website generieren kann. Die durchschnittliche Website gewinnt aber auch heute noch mehr als die Hälfte (53%) des Traffics über Suchmaschinen, weswegen wir hierauf einen starken Fokus setzen.

Die Vorteile von SEO-fokussiertem Content Marketing

Unser Ansatz ermöglicht es, problematische Lücken in der eigenen Webseitenvermarktung zu identifizieren und erfolgreich zu schliessen, indem man vom ersten Kundeninterview bis zur finalen Linkbuildingkampagne SEO und Content kombiniert.

content marketing strategie

Zusätzlich zu den Benefits klassischer SEO-Projekte bietet unser Ansatz:

1. Themen, welche die Zielgruppe wirklich interessieren

Anstatt uns nur auf Daten in Keyword Tools zu verlassen, kombinieren wir die Fachkenntnisse unserer Kund:innen mit der Brainpower unseres interdisziplinären Teams. Zielgruppenanalysen und Kundeninterviews liefern wichtige Inputs für die Content Strategie und spätere Keyword Recherchen. So decken wir Themen auf, welche die Zielgruppe wirklich interessieren und holen diese mit Pain Point SEO genau da ab, wo ihnen der Schuh am meisten drückt.

2. Mehr Conversions durch überzeugenden Content

Wir produzieren Thought Leadership Content, der auf den einzigartigen Erfahrungen, Perspektiven und Expertisen unserer Kund:innen basiert. Durch direkte Interviews mit Expert:innen dringen wir zu Kernaussagen vor und destillieren diese in knackige Texte, welche nicht nur auf einem Keyword, sondern einem Kundenbedürfnis beruhen. Für die Umsetzung greifen wir auf erfahrene B2B- wie B2C-Texter:innen zurück und kreieren so relevanten Content, ready to publish. Unsere Kund:innen werden so zur ersten Anlaufstelle für ihre Zielgruppe.

3. Mehr Links und Traffic durch aktive Distribution

Unsere Erfahrung zeigt: Lieber weniger aber dafür sauguten Content publizieren und dessen Potenziale in der Distribution gänzlich ausschöpfen. Aus einem Blogpost kreieren wir bis zu drei Social Media Posts, Material für einen Newsletter sowie einen Gastartikel inkl. relevantem Backlink. Social Media Plattformen wie LinkedIn setzen wir gezielt ein, um Ideen zu testen, Content zu distribuieren und schneller Resultate zu sehen. Technische Optimierungen und aktives Linkbuilding unterstützen unsere Content Initiativen. So ermöglichen wir jedem Content Piece die besten Chancen auf maximalen Traffic. Alle Artikel werden dabei spätestens alle 12 Monate aktualisiert und der Zielgruppe neu zugespielt.

Gemeinsam neue Wege gehen

Content_VS_SEO

Heute steigern wir organischen Traffic UND Conversions, indem wir für jede/n Kund:in die passenden Ideen und Keywords finden und gleich auch exakt die Inhalte (und Links) liefern, die es braucht, um zu ranken.

Unser Ziel wird es weiterhin sein, für unsere Kund:innen organischen Traffic und Conversions zu steigern – aber der Weg ist ein neuer.

Wir setzen auf integriertes SEO ohne Scheuklappen und Content mit Reichweite. Oder eben: SEO-fokussiertes Content Marketing.

Ihr wollt mehr über uns erfahren? Hier könnt ihr unser Team kennenlernen.

Wie wir SEO-fokussiertes Content Marketing umsetzen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Weitere Beiträge

ozzy and charles
Content Marketing

Probleme mit Personas? Zielgruppenanalyse in 4 Schritten

Die Zielgruppenanalyse wird von vielen Marketern häufig als einmalige oder sogar optionale Aktivität verstanden, die alle paar Jahre relevant wird. Personas werden oft falsch verwendet. Dabei liegt hier der grösste Hebel.

Monika Seo Tools
SEO

SEO Tools: Unsere Favoriten

Wie erhalte ich mehr organischen Traffic? Welche Themen interessieren meine Kund:innen? Ist meine Website überhaupt bei Google indexiert? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, benötigt man die passenden Tools. Wir stellen euch unsere 10 Favoriten vor. Damit auch ihr die für euch passenden Tools finden könnt.

5 Phasen der Customer Journey
Online Marketing

Customer Journey: 7 häufige Fehler im Online Marketing

Woher wissen wir, wann wir welchen Content wo an unsere Zielgruppe ausspielen müssen? Das können wir nur, wenn wir die Customer Journey unserer Zielgruppe kennen. Wir zeigen euch, welche 7 Mythen im Marketing Umfeld dazu kursieren und worauf ihr achten müsst.